Last Update:
12.07.2018







Professor von Ziflin

Professor von Ziflin begegnen wir zu mehreren Begebenheiten. Er spricht mit einem fürchterlichen deutschen Akzent. Als Professor ist er gleichermaßen intelligent wie auch naiv, er ist bisweilen zerstreut, ängstlich und kann nicht schwimmen. Dafür kann er einen Hubschrauber führen.

Dinosaurier

Professor von Ziflin hat ein Dinosaurier-Ei gefunden. Jessica berichtet live vor Ort darüber. Großes Entsetzen entsteht, als Haunter vor laufender Kamera das Ei stiehlt. Die Ghostbuster retten es und bringen es zum Institut zurück. Dort eröffnet ihnen der Professor, daß das Ei eigentlich zu seiner Mutter zurückmuß. Die Ghostbuster machen sich sogleich auf den Weg.

Das Labor:

Außerirdische

Jessica berichtet über einen Sender, der kontinuierlich Nachrichten in's All sendet, um irgendwann einmal Kontakt zu Außerirdischen herzustellen. Professor von Ziflin stellt den Sender vor. Auf Jessicas Frage, ob die Außerirdischen, die vielleicht irgendwann einmal das Signal auffangen, friedlicher Natur sind, weiß er allerdings keine Antwort. (Was für eine selten dämliche Frage, aber auch!)

Der Tempel des Diamanten der Finsternis

Professor von Ziflin untersucht den Tempel des Diamanten. Vor seinen Augen wird der Diamant von Haunter gestohlen. Da der Diamant mit einem Fluch belastet ist, ruft er umgehend die Ghostbuster zu Hilfe. Gemeinsam bringen sie den Diamanten an seinen Platz zurück. Der Professor kann einen Hubschrauber fliegen, er kann nicht schwimmen, und scheint auch allgemein nicht gerade eine Kämpfernatur zu sein.


Quellen/Referenzen:
»Die Dinosaurier kommen« (»Dynamite Dinosaurs«)
»Das ist kein Alien« (»That's No Alien«)
»Der Diamant der Düsternis« (»The Curse of the Diamond of Gloom«)

↓ Back to große weite Welt! ↓